Latest Posts
+387648592568
info@GOtravel.com

FOLGEN SIE UNS:

+27 79 897 8042
Top
Tony Elumelu: Nutzung der Ressourcen Afrikas für die Entwicklung Afrikas 3

Tony Elumelu: Nutzung der Ressourcen Afrikas für die Entwicklung Afrikas

19. Januar 2019//-TONY O. Elumelu, CON, der Afrikakapitalist, ist der Lead Character des Jahres 2018.

Er hat sich für das aufstrebende afrikanische Unternehmertum und die vom Privatsektor geführte finanzielle Entwicklung des afrikanischen Kontinents eingesetzt.

Dies hat eigentlich der innerafrikanischen Handels- und Finanzintegration versprochen, die bisher fehlgeschlagen war und die das Verhängnis für die Wirtschaft der Region und die Verstopfung im Rad des Fortschritts war.

Elumelu hat weitere Organisationen entwickelt und baut sie immer noch auf, die diese Entwicklungen vom Hauptsitz in Nigeria aus vorantreiben. Die Organisationen schneiden im gesamten monetären Sektor, im Gesundheitswesen und in der Immobilienbranche sowie bei der Infrastrukturentwicklung.

Er hat tatsächlich auch Plattformen für die Entwicklung von Humankapital und Unternehmertum für den Kontinent eingerichtet und dabei die Methode aufgezeigt, sich für Afrika zu entscheiden, das dem Globalismus trotzen würde.

Bei Vanguard Newspapers sehen wir die Entwicklung eines modernen Geschäftsafrikas, das von Elumelu und einigen anderen kontinentalen Wirtschaftsführern angeführt wird, um die Eignung für die panafrikanistischen Bewegungen der Mitte des 20. Jahrhunderts neu zu definieren und zu bewerten.

Sie werden die Wünsche und Visionen der frühen Führer des Kontinents früher verwirklichen, als es mit den heutigen politischen Strukturen und dem Management auf dem gesamten 54 Nationen umfassenden Kontinent möglich gewesen wäre.

Die Natur des aufstrebenden Geschäfts Afrika wird bereits in den Prinzipien des Africapitalismus, die von Elumelu produziert werden, belüftet.

Afrikapitalismus

Die Zukunft, die wir alle für uns selbst wollen, liegt in unserer Hand – Tony O. Elumelu, CON. Der Africapitalismus ist der wirtschaftliche Standpunkt von Tony Elumelu, der auf dem Glauben beruht, dass der afrikanische Privatsektor eine führende Rolle in der Entwicklung des Kontinents spielen kann und sollte.

Die grundlegenden Konzepte umfassen: Entrepreneurship: Öffnen Sie die Kraft der Menschen, ihre Geschäftskonzepte zu entwickeln und zu erfolgreichen Unternehmen auszubauen;

Langfristige Investitionen: Geben Sie Patientenkapital frei, das einen höheren und breiteren wirtschaftlichen Wert entwickelt und nicht nur die Erschließung von Ressourcen, für die Afrika bekannt ist und die es tatsächlich inmitten des Überflusses verarmt hat.

Strategische Sektoren: Kaufsektoren, die eine monetäre Rendite zusammen mit einer umfassenderen wirtschaftlichen und sozialen Wertschöpfung liefern – Landwirtschaft, Energie, Gesundheitswesen und Finanzierung.

Entwicklungsdividende: Führen Sie Investitionen und Dienstleistungstätigkeiten so durch, dass den Investoren finanzielle Erträge sowie finanzielle und soziale Vorteile für die Interessengruppen entstehen.

Wertschöpfungsorientiertes Wachstum: Profitieren Sie von lokal verfügbarem Humankapital und Finanzkapital, Rohstoffen und anderen Inputs, die längere, stärker integrierte und wertvollere regionale Lieferketten schaffen.

Regionale Anbindung: Unterstützung des intraregionalen Handels und Handels durch die Förderung der landesweiten und grenzüberschreitenden physischen Infrastruktur und die Harmonisierung von Politiken und Praktiken,

Mehrgenerationen-Förderung: Konzentrieren Sie sich auf Investitionen und wirtschaftliche Entwicklungstechniken, die den Wert für zukünftige Generationen entwickeln.

Gemeinsame Funktion: Förderung der Zusammenarbeit zwischen Unternehmen, Finanziers, Regierungen, Wissenschaftlern, der Zivilgesellschaft, Philanthropen und Entwicklungsinstitutionen, um Bedingungen zu schaffen, die den afrikanischen Wirtschaftssektor zum Erfolg führen.

Der Africapitalismus ist eine Handlungsaufforderung für Unternehmen, Entscheidungen zu treffen, die den wirtschaftlichen und sozialen Reichtum erhöhen und die Entwicklung in den Nachbarschaften und Nationen, in denen sie tätig sind, fördern.

Eine solche Entscheidung wird letztendlich den Unternehmen helfen, profitabler zu werden, da die Nachbarschaft, in der sie bedient werden, zu reichen Verbrauchern, gesunden und viel besser informierten Mitarbeitern und sogar Unternehmern wird, die später Lieferanten und Unternehmen werden.

Elumelu sagt: „Afrikanischer Kapitalismus bedeutet, dass wir die Verantwortung für die Entwicklung nicht allein auf unsere Bundesregierung, Geberländer und philanthropische Organisationen beschränken können.

Der Wirtschaftssektor sollte an der Organisation des Fortschritts beteiligt sein.“

Wir wagen zu behaupten, dass es keine viel bessere Methode zur Verwirklichung der Afrikanischen Union (AU) gibt als das Beispiel Elumelu, und es gibt keine effektivere Struktur als die Elumelu-Geschäftsstruktur.

Die Elumelu-Struktur: Tony Elumelu hatte seine Dienstleistungs- und unternehmerischen Fähigkeiten in Nigeria in den letzten drei Jahrzehnten verfeinert, indem er sich durch die Reihen im Geschäftsleben Nigerias vergrößerte, bevor er die weltweite Bühne eroberte und nun afrozentrische unternehmerische Plattformen aufbaute.

Die afrikanische Unternehmenslandschaft ist nun mit den Marken United Bank for Africa Plc (UBA) und Erben Holding besetzt.

Sie werden nun im Africapitalismus mit der Tony Elumelu Foundation, TEF, ergänzt. Dies ist das Elumelu-Afrika-Netzwerk mit globaler Reichweite in den weltweit führenden Finanzzentren wie New York City, Paris und London und vielen anderen.

Vereinigte Bank für Afrika, UBA: Tony Elumelu ist Chairman der United Bank for Africa Plc, UBA, einem führenden panafrikanischen Finanzdienstleistungskonzern, der in 20 afrikanischen Ländern sowie in Großbritannien, den Vereinigten Staaten von Amerika und den USA tätig ist.

Das UBA wurde in Nigeria als Gesellschaft mit beschränkter Haftung gegründet, nachdem es die Kontrolle über die Liegenschaften der britischen und französischen Bank Limited übernommen hatte, die seit 1949 in Nigeria tätig gewesen war.

Unterschiedliche Servicekanäle

Die United Bank for Africa fusionierte 2005 mit der Requirement Trust Bank, und aus einer einzigen Landesgesellschaft ist das UBA schließlich einer der führenden Anbieter von Bank- und anderen monetären Dienstleistungen auf dem afrikanischen Kontinent geworden.

Die Bank betreut über einen der vielfältigsten Servicekanäle in Subsahara-Afrika über 15 Millionen Kunden weltweit mit über 1.000 Filialen und Kundenkontaktpunkten sowie robusten Online- und Mobile-Banking-Plattformen.

Ihre Vermögenswerte belaufen sich nach wie vor auf über 19 Milliarden Dollar.

Heirs Holdings, HH: Tony Elumelu ist Vorsitzender von Heirs Holdings, HH, einer afrikanischen Investmentgesellschaft, die sich der wirtschaftlichen Transformation Afrikas durch Finanzinvestitionen widmet, die sowohl wirtschaftlichen Wohlstand als auch sozialen Wohlstand schaffen.

Ziel ist es, die finanzielle Entwicklung Afrikas zu katalysieren und gleichzeitig einen außergewöhnlichen Wert für die Investoren und Partner zu schaffen.

HH investiert exklusives Kapital langfristig in den vielversprechendsten Sektoren des Kontinents: Finanzdienstleistungen, Gesundheitswesen, Infrastruktur, Immobilien und Gastgewerbe, Landwirtschaft, Öl und Gas.

Ihre Tätigkeit gründet sich auf den finanziellen Ansatz des Africapitalismus, der vorschlägt, dass Afrikaner von der Privatwirtschaft geführte langfristige Investitionen in Afrika tätigen.

Transcorp Plc: Transcorp ist ein diversifizierter strategischer Finanzierer mit Kerninteressen in 3 Sektoren: Agrarwirtschaft, Gastgewerbe, Immobilien-/Einrichtungenmanagement und Energie.

Transcorp widmet sich der aktiven Teilnahme an diesen Sektoren der nationalen Wirtschaft, um die Entwicklung zu fördern und ein praktisches Organisationsunternehmen zu entwickeln, das der Stolz seiner Investoren sein wird.

Transcorp arbeitet als der Lastwagen, der Kapital in großem Umfang mobilisieren und gleichzeitig vor Ort in bedeutende Arbeitsplätze investieren wird.

Die Vision lautet: „In den nächsten fünf bis sieben Jahren das dominierendste Konglomerat in Afrika zu sein“. Die Transcorp-Aktien werden an der nigerianischen Börse gehandelt.

Die Tony Elumelu-Foundation, TEF: Tony Elumelu ist der Gründer der Tony Elumelu Foundation, TEF, einer in Afrika ansässigen und finanzierten gemeinnützigen Institution, die sich für die Förderung und Veranstaltung von Qualität im Organisationsmanagement und Unternehmertum in ganz Afrika einsetzt.

Als katalytische Philanthropie des 21. Jahrhunderts ist die Struktur bestrebt, die finanzielle Entwicklung des Kontinents von innen heraus voranzutreiben, indem sie beweist, dass der afrikanische Privatsektor selbst der Haupttreiber des finanziellen Fortschritts sein kann.

Die Struktur bestimmt und behebt systemische Hindernisse, die afrikanische Geschäftsleute behindern. TEF ist ebenfalls führend bei der Einführung von Impact-Investments als Methode zur Katalyse finanzieller Veränderungen.

Im Gegensatz zu vielen Philanthropen sieht die Stiftung Zuschüsse nur als eines von mehreren effizienten humanitären Instrumenten an und ist der Ansicht, dass für die Start-ups und kleine und wachsende Unternehmensbereiche Impact-Investitionen aufgrund der unternehmerischen Strenge, die eine finanzielle Rendite erfordert, eine nachhaltigere Kapitalisierung sein können.

Die 2010 entwickelte Struktur hat derzeit unzählige Anwendungen für Organisationsvorschläge in 54 Nationen in Afrika erhalten.

Rund 2.000 Unternehmer haben die 7 Säulen des TEF Entrepreneurship Programms durchlaufen. Sie alle haben direkt profitiert, und diejenigen, die nicht ausgewählt wurden, profitieren weiterhin indirekt von der großen Vielfalt der Ressourcen, die die Foundation auf ihren Online-Plattformen anbietet.

Elumelu spezifiziert: „Meine Botschaft ist klar für die anderen wohlhabenden Menschen in Afrika. Der Maßstab für Ihren Erfolg basiert nicht darauf, wie viel Sie auf Ihrem Konto haben, sondern wie viel Sie in die Entwicklung Afrikas investieren.

Wir von der Tony Elumelu Foundation haben tatsächlich ein Programm entwickelt, das langlebig, nachhaltig, skalierbar und replizierbar ist. „Wir begrüßen andere wohlhabende Menschen in Afrika, die mit uns zusammenarbeiten, da wir das Format haben; sie können sich mit uns zusammenschließen, um dieses Programm zu skalieren, oder sie können unser Programm anpassen und selbst durchführen.

Um das Format zu entwickeln, haben wir tatsächlich unzählige Dollar in die Fulfill-Ups, die Foren, die Innovationsplattformen und den Aufbau lokaler Netzwerke in den 54 afrikanischen Nationen investiert.

Dies erfordert eine kontinuierliche Unterstützung. „Unsere ausgewählten Unternehmer werden kontinuierliche finanzielle Investitionen benötigen. Wir sagen, schauen Sie sich diese Unternehmen an, unter denen ich Ihnen versichern kann, dass Sie investitionsfähige Unternehmen entdecken werden, mit denen Sie sich identifizieren können.

Wenn es um Finanzanlagen geht, brauchen Unternehmer nicht nur Geld, sondern auch Netzwerke, Mentoring und den Kauf von Dienstleistungen durch Unternehmen und Bund. Sie suchen keine Handzettel, aber Handups!“

Von Emeka Anaeto, Wirtschaftsredakteurin, vanguardngr.com

Der Beitrag Tony Elumelu: Die Nutzung der Ressourcen Afrikas für den Fortschritt Afrikas erschien zunächst im African Eye Report.

Hinterlasse eine Antwort: