Latest Posts
+387648592568
info@GOtravel.com

FOLGEN SIE UNS:

+27 79 897 8042
Top
Nigerianische Einblicke in die Luft- und Raumfahrtindustrie in ganz Afrika - MEST Africa 3

Nigerianische Einblicke in die Luft- und Raumfahrtindustrie in ganz Afrika – MEST Africa

Am 8. November 2018 reisten MEST Africa und Innocircle nach Lagos, um ein Gespräch mit wichtigen Experten über die Auswirkungen des Luft- und Raumfahrtmarktes in Nigeria zu führen. Das Treffen war eine Erweiterung der #Africa 4Future Effort, einem gemeinsamen Beschleunigungsprogramm von Airbus BizLab und GIZ Make-IT in Afrika.

Die Veranstaltung bestand aus einem Panel mit technischen Interessenvertretern aus der nigerianischen Drohnenindustrie: Odionye Confidence, Gründer von Beat Drone; Emmanuel Ezenwere, Schöpfer von Arone; Diekoye Oyeyinka von Zipline; und Ndubisi Arinze Eze, Gründer von AM Integrated & Plane BizLab Alumnus. Nach dem Meetup haben wir uns mit Odionye, Emmanuel und Ndubisi getroffen, um ihre Ansichten über die Luft- und Raumfahrtindustrie in Nigeria und in Afrika zu erfahren.

Nigerianische Einblicke in die Luft- und Raumfahrtindustrie in ganz Afrika - MEST Africa 4

Erzählen Sie uns von Ihrem Unternehmen und Ihrer Erfahrung in Nigeria in der Luft- und Raumfahrtindustrie.

Arinze Ndubisi Eze: Aerial Industries ist ein Drohnenhersteller, der sich auf Drohnen für die Landwirtschaft sowie auf Lufttaxi-Prinzipien sowohl für Schwellenländer spezialisiert hat. Nigeria als sein bestehendes Geschäftsfeld, die Aufrechterhaltung eines Fokus und die Entdeckung der Bedürfnisse seiner Regierung hilft uns, viel besser an allen Ebenen der Wertschöpfungskette teilzunehmen – nicht nur an unseren zentralen Dienstleistungsstandorten -, um das gesamte Ökosystem für ein besseres Morgen effektiv zu verwalten.

Emmanuel Ezenwere: Arone ist ein Luftfahrt-Logistikunternehmen mit Sitz in Nigeria. Wir liefern Medizinprodukte an die wichtigsten Gesundheitszentren (PHCs) und transportieren Testproben von diesen PHCs zu den Zentrallabors, um einen einfachen Zugang zu Früherkennung und wichtiger medizinischer Versorgung zu ermöglichen.

Confidence Odionye: Beat Drone ist ein multisektorales Drohnendienstleistungsunternehmen. Wir implementieren Drohnen für Organisationen und Parastatals der Bundesregierung in den Bereichen Landwirtschaft, Öl & Gas und Infrastruktur; mit dem übergeordneten Ziel, die Betriebskosten zu senken und die Einnahmen für diese Dienstleistungen und Organisationen zu steigern. Beat Drone ist Nigerias wichtigster Drohnenanbieter, und wir positionieren uns für den Panafrikanismus.

Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Qualitäten/Ressourcen für ein brandneues Start-up beim Einstieg in die Luft- und Raumfahrtindustrie?

EE: Erstens benötigen Sie ein starkes Team mit einem ausgewogenen Verhältnis von technischem und wirtschaftlichem Fachwissen. Dann möchten Sie sicherstellen, dass Sie einen einfachen Zugang haben, wenn es um die Herstellung oder den Kauf von Zubehör geht. Schließlich benötigen Sie eine regulative Unterstützung.

CO: Für mich sind die wichtigsten Eigenschaften Ausdauer und Verständnis für die Branche. Du musst das beste Team einstellen und eine Lizenz für Remote-Piloten haben.

ANE: Aufgrund der Tatsache, dass es aufgrund des hohen Risikos und der Kapitalintensität in der Luft- und Raumfahrt keine Toleranz für Selbstzufriedenheit gibt. Wir betrachten das Humankapital als ein wichtiges Element für die Entwicklung der Luft- und Raumfahrt eines jeden Landes. Diese Anforderung, so glaubt unser Unternehmen, sollte auch vor Infrastruktur und natürlichen Vorkommen gestellt werden. Die Fähigkeiten unter anderem in den Bereichen Reparatur und Instandhaltung müssen auf höchstem Niveau gepflegt werden, um eine wachsende Industrie zu erhalten. Der gesamte Kontinent kann in kommerziellen, energieeffizienten und umweltfreundlichen Transformationen mit einer Steigerung der Personal- und Kompetenzentwicklung wachsen.

Welche Branchen in Afrika sind durch die Luft- und Raumfahrtinnovation auf Innovationen vorbereitet? Z.B. Agritech, Gesundheitswesen, Transport, etc.

CO: Ich denke, die Sektoren in Afrika, die alle auf Entwicklung ausgerichtet sind, sind es: Landwirtschaft, Logistik, Bauwesen, Bergbau, Solarenergie, Telekommunikation, Öl und Gas.

ANE: Die Luft- und Raumfahrttechnologie kann die Dienstleistungen in zahlreichen Sektoren der Wirtschaft vieler Nationen in Afrika verbessern, glaube ich. Von der Gesundheitslogistik über die Kartierung bis hin zur Stadtvorbereitung und -interaktion nutzen viele junge Innovatoren ihre Ingenieurskunst, um die Anforderungen in verschiedenen Bereichen an den weltweiten Standard für Länder des Kontinents zu verstärken. aerial Industries ist es heute noch ein zentrales Anliegen, Landwirtschaftsexperten eine Ausbildung in der Bedienung von Drohnen für eine stärkere Feldmechanisierung zu vermitteln und Informationen über Pflanzen und Boden zu sammeln, um die endemische Sorge um die Unvorhersehbarkeit des Ernteertrags zu lindern.

EE: Meine Auswahl der Märkte würde auf der gegenwärtigen Entwicklung in der Luft- und Raumfahrttechnologie, der Anforderung (Vorhandensein eines Problems), der Wirksamkeit der Anwendung der Luft- und Raumfahrttechnologie auf den Markt und, last and least, der regulatorischen Unterstützung basieren. Die wichtigsten Entwicklungen in der Luft- und Raumfahrtinnovation, zu denen auch die Übernahme aktueller Fortschritte in der synthetischen Intelligenz gehört, bestehen aus: Flugautonomie, Sensormischung, Hybridflugzeugen, miniaturisierter Avionik, Batterien mit hoher Energiedichte, 3-D-Druck und der Zugänglichkeit besserer Materialien wie Kohlefaserpolymer.

Und schließlich, wo sehen Sie den Luft- und Raumfahrtmarkt in Afrika in den nächsten zehn Jahren?

CO: Ich erwarte den Einsatz von Reise-Drohnen, bei denen Einzelpersonen eine einzelne Drohne zu ihrem Büro, ihrer Freizeit usw. fliegen können.

ANE: Von Satelliteninnovationen über die Luft-Robotik bis hin zum Design und Fortschritt von Raketen und Flugzeugen – Afrika hat einen Standort in allen Facetten der Luft- und Raumfahrt. Durch die bestehenden Bemühungen bei der STEM-Anwendung in Schulen und anderen ähnlichen Programmen in Afrika kann Afrika aufgrund seiner wachsenden Jugendgruppe zu einem Kraftpaket in der Branche werden. Der neugierige Verstand und die fähige, jugendliche, größere Bevölkerung können, wenn sie motiviert sind, eine Reihe von Schwierigkeiten Afrikas überwinden, indem sie afrikanische Inhalte in diesem hart umkämpften Raum der Luft- und Raumfahrt auf der ganzen Welt entwickeln.

EE: Was mich betrifft, so sehe ich eine äußerst intensive Zukunft für die Luft- und Raumfahrtindustrie in Afrika, insbesondere an den Standorten Logistik, Landwirtschaft und Fernerkundung. Die Ausschreibung für das Plane Bizlab Aerospace #Africa 4Future Obstacle ist nun abgeschlossen. Wir erhielten Bewerbungen von über 300 afrikanischen Start-ups. Beobachten Sie die führenden 10 Finalisten, die beim Kick-off in Nairobi im Januar 2019 offiziell bekannt gegeben werden.

Quelle

Hinterlasse eine Antwort: